top of page
  • AutorenbildAnnika

Mit Kids auf Entdeckungstour durch Palermo

Aktualisiert: 15. Aug.

Willkommen in Palermo: Eine Stadt voller Geheimnisse! Wenn du mit deinen Kindern auf Entdeckungstour durch diese beeindruckende Stadt gehst, wirst du schnell merken, dass es hier so viel zu entdecken gibt. Hier sind einige Orte, die man mit Kindern auf jeden Fall besuchen sollte. Der Botanische Garten ist ein wahres Paradies für Pflanzenliebhaber und bietet auch für Kinder viel zu entdecken. Im Parco della Favorita können Kinder den Tag damit verbringen, durch den Park zu spazieren oder Fahrrad zu fahren. Für etwas mehr Nervenkitzel empfiehlt sich ein Besuch in der Galleria d'Arte Moderna, in der zeitgenössische Kunstwerke ausgestellt sind. Und wer auf der Suche nach einem beeindruckenden Ausblick über die Stadt ist, sollte unbedingt das Castello Utveggio besuchen. Hier können Kinder auf den alten Mauern herumklettern und Palermos Skyline bewundern.

Wenn es um Essen und Kinder geht, kann es eine Herausforderung sein, das perfekte Restaurant oder Café zu finden. Aber in Palermo gibt es eine Vielzahl kinderfreundlicher Optionen. Einige der besten Restaurants und Cafés in Palermo für Familien sind das Caffè del Kassaro, das sich direkt neben dem beeindruckenden Normannischen Palast befindet und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bietet. Das Antica Focacceria San Francesco ist ein weiteres familienfreundliches Restaurant und berühmt für seine sizilianische Street Food-Spezialitäten. Für süße Leckereien müsst ihr unbedingt die Gelateria Al Cassaro besuchen - hier gibt es das beste Eis der Stadt.

Oder ihr bucht mit Eurer Familie gleich eine Food Tour durch die Straßen der Stadt. Hierbei könnt ihr gemeinsam die kulinarischen Köstlichkeiten Palermos entdecken und probieren.

Die Tour führt durch verschiedene Stadtteile und bietet somit auch einen Einblick in das tägliche Leben der Einheimischen. Dabei werden nicht nur süße Leckereien wie Cannoli oder Granita angeboten, sondern auch herzhafte Spezialitäten wie Arancini oder Panelle.

Ein Highlight für Kinder, das man in Palermo auf keinen Fall verpassen sollte, ist der Stadtstrand. Der Strand erstreckt sich über 12 Kilometer und ist ein wahrer Spielplatz für Kinder. Hier können sie Sandburgen bauen, im Meer plantschen oder Beachvolleyball spielen. Der Strand ist sehr gut gepflegt und sauber. Der Sand ist pludrig und weiß und das Wasser erstaunlich türkis, was man bei einem Stadtstrand nicht unbedingt erwarten würde.

Man kann den Strand sogar mit dem Bus erreichen und ist somit nicht auf ein eigenes Auto angewiesen.



13 Ansichten0 Kommentare
bottom of page